Die Kupplungsfrage :-)

Da gelegentlich von unseren Besuchern verschiedene Fragen zu den verwendeten Kupplungen gestellt werden, an dieser Stelle eine kleine Übersicht der Typen, welche von uns meist genutzt werden.

Roco Kurzkupplung 40395 (Personen & Güterwagen)

Ribu (Rietze) Kurzkupplung 85501 (Personen & Güterwagen)

Märklin stromführende Kurzkupplung 239550 (Personen & Güterwagen)

Märklin Kurzkupplung 7203 (Personen & Güterwagen)

Märklin stromführende Kurzkupplung 219447 (2-polig, Personen & Güterwagen), männlich. Bei Güterzügen die ersten Wagen nach der Lok als Stromlieferanten.

Märklin Stromführende 2-polige Kurzkupplung 219446, (Personen & Güterwagen), weiblich. Bei Güterzügen die ersten Wagen nach der Lok als Stromlieferanten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das glaubst Du nicht…

Klassische Störung während des Ausstellungsbetriebes:

Die Belegtmeldungen auf dem Computerbildschirm eines Streckenabschnittes verschwinden, da ist plötzlich kein Strom auf den Gleisen. Ziemlich sicher Kurzschluss, die Booster in dem Bereich haben abgeschaltet. Es geht also jemand vom Leitstand nachsehen, was da los ist. Kommentar des Kollegen am internen Telefon, der vor Ort die Störung behebt: „Ich bring den Wagen mit, das glaubst Du nicht!“

Wie vermutet ist ein Zug entgleist, das ist nichts ungewöhnliches. Wenn man aber dann SO eine Achse wie auf dem Foto aus einem der Wagen holt, stellt man sich schon die Frage, wie das geht :shock: Das sich durch Verschleiß das eine oder andere Bauteil lockert ist nicht neu für uns, die Räder auf der Achse waren aber selbst in dem Zustand noch bombenfest…

 

 

 

 

Ran an die Zange :-)

anhang12 anhang21 anhang31 anhang4

Der Anfang vom Neubau der Oberleitung an der Deutschland-Anlage oder auch: Aus „Vollmer wird Viessman“ :-)

Von der Nordsee zu den  Alpen, auf dem Foto sehen ist der Abschnitt Norden.

 

 

Alte ab – neue drauf ist hier nicht möglich, von schrauben und bohren bis schottern und lackieren ist diesmal alles dabei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da fehlt was…

Dürnstein aug 2016Betriebsstörung in Dürnstein! Kommt ja durchaus mal vor, darf passieren :-)

Meist ist irgendwas entgleist oder eine Weiche hat den Betrieb in falsche Richtungen gelenkt. Fehler eben, die in der Regel keinen aus der technischen Abteilung groß überraschen.

Man schaut also mal nach und findet:

Einen einsamen Schleifer. Genau so, wie auf dem Foto :shock:

 

 

Dürnstein aug 2016 (3)

Die Roco 2043 braucht da wohl ein neues Ersatzteil, den alten Schleifer will sie anscheinend nicht mehr haben :mrgreen:

Dürnstein aug 2016 (1)

 

 

 

 

 

SO wird’s jedenfalls nicht mehr funktionieren ;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Sind da noch Kondensatoren drin?“

motorkondensatorenMal lieber nachsehen! ;-)

 

 

:shock:

 

 

 

 

Der stete Tropfen höhlt den Stein!

Piko_Achsen_angefressenZugegeben, kein Tropfen und kein Stein…

Hier war es eher das Kontaktblech für die Stromabnahme, was da die Achsen abgeschliffen hat ;-)

 

 

Im Normalfalle leben wir einfach damit, dass gelegentlich die Kontaktbleche durchgeschliffen sind, Reibung verursacht eben Abnutzung. Der Anblick wenn es mal anders herum passiert, war aber dann doch bemerkenswert.

 

 

 

Nachschub im Shop

mwo_shop_cMal wieder etwas für unsere Schnäppchenjäger und Raritätensammler :-)

Im Shop ist einiges an 2.nd Hand Artikeln und auch die eine oder andere Rarität eingetroffen!

 

mwo_shop_bDie Öffnungszeiten des Shops sind übrigens identisch mit denen der Ausstellung!

 

 

 

mwo_shop_dWie immer ist einiges heiß begehrt, nicht zu lange warten ;-)

 

 

 

 

mwo_shop_aDer Chef als Obervitrineneinsortierer, da kann nichts mehr schief gehen :mrgreen:

 

 

 

 

 

 

 

Weichen auf „Deutschland“

mwo-weichen-d-0 mwo-weichen-d-1 mwo-weichen-d-2Wenn Weichen über Jahre hinweg unzählige Male überfahren werden, sind sie irgendwann verschlissen und müssen ausgetauscht werden. Gerade bei Temperaturen über 30° C hat sich gezeigt, dass auf „Deutschland“ kein Weg mehr daran vorbei führt.

Da dies ein nicht unkritisches und auch zeitintensives Unterfangen ist, sollen müssen die Arbeiten unbeding vor den Sommerferien beendet sein.

 

 

Ein ‚Altexemplar‘ :-D

Zusätzlich sind es vor allem die weniger auffälligen Arbeiten, die solchen Aktionen folgen und eben viel Zeit in Anspruch nehmen. Antiebe tauschen, Leitungen erneuern, Testfahrten – es muss ja alles wieder funktionieren. Nebenbei soll auch die Optik stimmen, hier hat ein verirrter Tropfen Farbe schon so einige Verwirrung gestiftet – um das mal vorsichtig zu sagen ;-)

Ein großer Teil ist schon geschafft, ein noch größerer wartet :mrgreen:

 

 

Anderer Blickwinkel

MWO-PerspektiveEs gibt Wartungstage an denen man tiefer in eine der Anlagen eingreifen muss, als bei anderen Gelegenheiten. Der Vorteil ist, dass man auch gelegentlich ein Foto machen kann, welches sonst so nicht möglich ist :-)

 

 

MWO-Perspektive2Aktuell müssen wir an die Weichen im hinteren Teil des Oberhausener Hauptbahnhofes, kurz vor der Hintergrundkulisse.

 

 

MWO-Perspektive3Günstigerweise gibt es in dem Bereich der Anlage eine recht große Wartungsluke ;-)

Unter anderem müssen die Antriebsservos einer der Doppelkreuzungsweichen ausgetauscht werden, sie bewegen sich nur noch gelegentlich und das obendrein sehr langsam. Da dies anschließend eine neue Justage des Stellweges der Weichenzungen erfordert, kann man dabei gar nicht nahe genug an die ‚Baustelle‘ heran kommen, es braucht freie Sicht auf die beweglichen Teile.

 

 

Unsere VT 614

JJ werkstatt(3)Die Sorgenkinder VT 614…

Im Moment die Variante auf der Deutschlandanlage. Er hat Motorprobleme, die nächste Hauptuntersuchung steht nun vorzeitig an. Der liebe Verschleiß ;-)

 

 

Nebenbei, das Sorgenkind VT 614 auf der Ruhrgebietsanlage hält immer noch durch :-D